Drucken
Balzer, Hans
image
Im Karl-Mahnke Theaterverlag erschienen:
Achtung! Hochspannung!
Bloß een Viddelstünn
De Deern in Büxen
Das Loch im Zaun
Dat Höhnergericht
De verflixte Strump
Der verflixte Strumpf
So'n Kröt von Deern
Tippelbröder
Viola
Das Hemd des Glücklichen
De Moorkönig
Flötenpeter
Max und Moritz
Prinzessin Naseweis
Klaas Klütenkamp sien Hemd
Schenken doot wi us nix
Dat Halunkenstück
Dat Lock in'n Tuun
De verflixte Pann
Die Seifenblase
För'n plattdütschen bunten Abend
Hier geiht he hen, dor geiht he hen
Hier geiht'e hen, dor geiht'e hen
Kinnerhannel
Lütten Speelkram
Över Krüüz
Revolutschon gegen de Wiewer
Seine gefährliche Viertelstunde
Sien gefährliche Vittelstünn
Spöök
Üöwer Krüz
Vita:
geb. 28. Oktober 1891 in Handorf, Kreis Harburg als Sohn eines Lehrers, er besucht die Dorfschule bei seinem Vater, danach das Realgymnasium in Lüneburg, 1911 Abitur, bis zum Ausbruch des 1. Weltkrieges Studium der Germanistik, nach dem Kriege in verschiedenen Berufen tätig, hauptsächlich redaktioneller Art, ab 1924 als Rezitator in Deutschland unterwegs, Spezialgebiet Wilhelm Busch, seit den 30er Jahren auch freier Schriftsteller, vor allem von Theaterstücken, er lebt später in Leipzig; er stirbt am 6. Oktober 1960 in Kassel.

Quelle: Institut für Niederdeutsche Sprache, http://www.ins-bremen.de/nc/de/recherche/pbub-20.html

Zurück