Drucken
Bargstraat 46
Das Haus 46 in der Bargstraat hat schon bessere Tage gesehen und wurde just an einen neuen Eigentümer verkauft, der das Haus abreißen lassen will. Die Hausgemeinschaft will das nicht einfach so hinnehmen. Für die alleinerziehende Mutter ist es eine günstige Wohnung und die Schule ist gleich um die Ecke. Das ältere Ehepaar, vornehmlich der ewig zeternde Gatte, wollen nicht nach 49 Jahren aus ihrem Zuhause geworfen werden. Die Kneipe im Erdgeschoß ist der soziale Treffpunkt der Straße und für einige auch ein Zufluchtsort. Andre Bewohner haben es vorgezogen anonym zu leben und sich bis jetzt nicht für ihre Nachbarn interessiert. So wie zwei alleinstehende Frauen und das schwule Päarchen.
All diese Individuuen mit ihren unterschiedlichen Interessen und Lebensstilen, zerstritten miteinander oder zumindest nicht miteinander bekannt, finden sich auf der Mieterversammlung ein und sie haben ein Ziel: gemeinsam für den Erhalt ihres Zuhauses zu kämpfen. Bis dahin müssen sie sich jedoch erst einmal zusammenraufen, das Kriegsbeil begraben und sich akzeptieren lernen, das fällt nicht allen leicht. Werden sie es rechtzeitig schaffen, um den Abriss noch zu verhindern?
Neuerscheinung:
2017
Bestellnummer:
SP 1510
Autor:
Wroblewski, Regine
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Komödie
Bühnenbilder:
01
Damen:
05
Herren:
06
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Reihe:
Plattdeutsche Stücke
Sonstiges:
Dauer: ca. 90 min
Werkangabe: Komödie in zwei Akten
Besetzungshinweis: 1 Kind

Zurück