Drucken
Bauernlist für Biomist
Das Landleben könnte so schön sein, wenn es auch etwas einbringen würde. Der Jungbauer Julius hätte ja Pläne, aber sein Vater, der Erdinger Paul, lehnt diese strikt ab. Also verwahrlost der Hof mehr und mehr. Da kommt ein überraschender Brief von Cousin Siggi mit einem verlockenden Geldsegen, um den Hof zu retten. Diese schönen Aussichten motivieren Julius erneut und auch Sofie Grubenbauer. Sie möchte nämlich ihre Tochter Annie auf dem nun perspektivisch lukrativen Hof unterbringen. Aber diesem Vorhaben kommt Birte Pröbstel ins Gehege. Sie ist eine Sommer-frischlerin, die bei den beiden Bauern ganz andere Dinge erweckt. So hofft nun jeder auf sein Glück und das Geld von Siggi. Der hat zwar das Geld, aber leider auch Bedingungen an dieses geknüpft. Und um zu überprüfen, ob die erfüllt sind, kommt er zu Besuch. Jetzt ist Bauernlist gefragt. Um Siggi seine gewünschte Bauernhofidylle vorzugaukeln, müssen alle zusammenhalten. Weil aber jeder auch weiterhin sein eigenes Ziel verfolgt, schaffen die Landsleute heftige Verwirrung auf dem Hof. Nun wird aus den geordneten Verhältnissen ein ordentlicher Hühnerstall. Ist der Hof noch zu retten?
Neuerscheinung:
2017
Bestellnummer:
MA 437
Autor:
Ziegler, Klaus
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Komödie
Bühnenbilder:
01
Damen:
04
Herren:
03
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Schwank, Lustspiel
Reihe:
Hochdeutsche Stücke
Sonstiges:
Dauer: ca. 90 min
Werkangabe: Bauernschwank in zwei Akten

Zurück