Drucken
Das Mord-Komplott
Alida Neumann sieht in ihrer Ehe mit Ingo keinen Sinn mehr und will sich mit Schlaftabletten das Leben nehmen. Ingo hat sich und seine Frau mit „falschen“ Aktien und dem viel zu großen Haus in den finanziellen Ruin getrieben, und somit hat das Ehepaar mehr als 300.000 Euro Schulden. Alida glaubt außerdem, dass Ingo ein Verhältnis mit einer anderen Frau hat, da er in letzter Zeit viele Briefe und Anrufe verschiedenen Damen bekommt. Außerdem hat Ingo verlangt, dass Alida vier Lebensversicherungen zu je 150.000 Euro abschließen soll. Alida denkt, sie soll von ihrem eigenen Ehemann ermordet werden und wählt deshalb vorher lieber den Freitod. Doch dazu kommt es nicht; denn Ingos Plan sieht ganz anders aus: Er inseriert in diversen Zeitungen, dass er Fotomodelle sucht und läd diese zu sich ein. Er sucht ein Ebenbild seiner Frau Alida – zumindest in Größe und Gewicht. Diese will er dann betäubt in das Auto seiner Frau setzen, einen Abhang hintunterstürzen lassen; um so mit einem vorgetäuschtem Unfall seiner „Ehefrau“ das Geld für die Lebensversicherung zu kassieren. Danach wollen sich Alida und Ingo ins Ausland absetzen. In Gabi Koch findet Ingo schließlich das perfekte Opfer. Doch ungewollt verliebt sich Ingo in sein Model und wirft den Plan um, indem er nun doch seine Alida in das Auto setzen will. Gabi erfährt kurz vor dem geplanten Mord zufällig von Alida, welchen Plan Ingo zunächst hatte; und kann es kaum fassen, dass sie umgebracht werden sollte. Die beiden Frauen freunden sich an und schmieden dann den Plan, Ingo zu beseitigen. Doch die mit Zyankalie vergiftete Cola wird versehentlich von Ingos Freund Sven getrunken. Wohin aber so schnell mit der Leiche? Denn unentwegt taucht die neugierige Nachbarin Else Krautwurst auf....
Neuerscheinung:
2017
Bestellnummer:
MA 429
Autor:
Schmidt, Helmut
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Komödie
Bühnenbilder:
01
Damen:
03
Herren:
02
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Kriminalkomödie
Reihe:
Hochdeutsche Stücke
Sonstiges:
Dauer: ca. 90 min
Werkangabe: Kriminalkomödie in drei Akten

Zurück