Drucken
Ok de Harvst hett schöne Daag
Paul und Maria finden an ihrem 22. Hochzeitstag ein Buch vor ihrer Haustür. Fit im Schritt ab 45. Ein erotischer Ratgeber. Wer will ihr brachliegendes Liebesleben wieder auf Vordermann bringen? Sieht man ihnen etwa an, dass sie es schon lange nicht mehr so richtig tun? Tochter Lina ist aus dem Haus. Ohne Zwischenstopp sind sie von der Midlife-Krise in das Empty-Nest-Syndrom gestolpert. Eine halbe Ewigkeit haben sie als Eltern funktioniert. Und von einem Tag auf den anderen sollen sie wieder „nur“ ein Liebespaar sein?

Man will ja, aber es kommt nie dazu. Zaghafte Annäherungen ersticken im Strudel des Alltags. Eigentlich ist ja alles in Ordnung, und man fühlt sich wohl beim abendlichen Fernsehprogramm. Und doch hängen unausgesprochene Fragen wie schwarze Wolken über ihren Köpfen. Da soll diese billige Pimperfibel alle Probleme lösen? Bevor sie nach ein paar Tagen beschließen, das anonyme Hochzeitsgeschenk zu entsorgen, wollen sie aber doch einen Blick hineinwerfen. Dass sie das, jeder für sich, längst heimlich getan haben, geben sie ungern zu. Paul, der trockene Mathematiker, den Primzahlen und Ellipsen mehr erregen als Reizwäsche: Er analysiert das Problem wie die Unbekannte einer Gleichung und sucht nach Formeln und Variablen. Und Maria, die Geigerin, die den sexuellen Notstand immerhin offenherzig artikuliert und zur körperlichen Befreiung unverhüllt durchs Haus wandert. Warum aber wandern ihre heißen Fantasien nicht aus ihrem Kopf heraus und bleiben auf halber Strecke liegen? Sind sie wirklich so verklemmt und spießig?

Ein Wochenend-Seminar, an dem sie den Nachbarn zuliebe teilnehmen, soll wieder Schwung ins tumbe Liebesleben bringen. Um sich nicht zu blamieren, befassen sie sich doch intensiver mit dem Sex-Ratgeber. In der ersten Euphorie überspringen sie ein paar Lektionen. Doch der Kaltstart funktioniert nicht. Da müssen sie zum Anfang zurück. Vertrauensübungen, Rollenspiele, Briefe an sich selbst zur Findung der eigenen Wünsche, turboscharfe Venusröllchen als kulinarisch sexuelle Brandbeschleuniger, Rückenkraulen zu Beethovens Neunter. Aber all das hilft nichts. Nach einigen Pannen und Peinlichkeiten bis zu körperlichen Verrenkungen, die beim Chiropraktiker enden, wird ihnen klar, dass sie mit der Theorie nicht weiterkommen. Der feurige Tangoabend wird ersatzlos gestrichen. Nackt und ratlos treten sie mit verbundenen Augen auf der Stelle, und die Zeit bis zum open-mind-weekend drängt. Gibt es sie, die Lösung, die mit Logik so gar nichts zu tun hat? Liegt sie nicht vielleicht näher als sie denken? Und wer war eigentlich der anonyme Schenker des Buches? Oder die…?
Neuerscheinung:
2019
Bestellnummer:
SP 1675
Autor:
Schild, Manfred
Komponist:
Uebersetzer:
Grupe, Frank
Bearbeiter:
Originaltitel:
Frühherbst für Anfänger
Genre:
Komödie
Bühnenbilder:
01
Damen:
01
Herren:
01
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Reihe:
Plattdeutsche Stücke
Sonstiges:
Dauer: ca. 90 min
Rechtevertretung: Originalrechte beim Thomas Sessler Verlag, A-Wien

Zurück