Drucken
De verkehrte Kuffer
Ungläubig starrt Edu Nickel in den Koffer seiner Enkelin Leni. Darin befindet sich nicht wie erwartet, ihre Urlaubsgarderobe, sondern das Geld aus einem Banküberfall! Im Reisebus müssen die Koffer ausversehen vertauscht worden sein. Edu ist hin- und hergerissen zwischen der Vorstellung, das Geld stillschweigend zu behalten oder darauf zu warten, dass die Bank eine Belohnung auslobt. Der Koffer ist jedoch nicht nur für ihn von Interesse. Längst hat sich das Ganovenpärchen Lieblich in der Ferienpension eingemietet. Diese zwei setzen alles daran, ihre Beute wiederzubekommen. Doch der Opa, ein erfahrener Angler, versteckt das Geld immer wieder an anderen Orten und legt so geschickt Köder aus, dass das saubere Diebespaar stets einen Schritt hinterher hinkt. Als es dann doch brenzlig wird, stellt sich heraus, dass die Polizei längst vor Ort ist und zwar in Gestalt von Hans-Heinrich, dem jungen Mann aus dem Nachbarappartement. Die Irrfahrt des Koffers ist damit allerdings noch nicht vorbei.
Bestellnummer:
SP 1142
Autor:
Behrens, Rinje Bernd
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Lustspiel
Bühnenbilder:
01
Damen:
03
Herren:
04
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Krimi
Reihe:
Plattdeutsche Stücke
Sonstiges:
Lustspiel in fünf Akten, ca. 120 Min.

Zurück