Drucken
Du leve Gott, wi sünd bankrott

Die Familie Schlotzer besitzt in zweiter Generation ein Herrenoberbekleidungsgeschäft. Dass es schon länger nicht mehr gut läuft, wollen weder Ulrich noch seine Mutter zur Kenntnis nehmen. Die Oma zieht sich bei dem Thema entweder die Mütze über den Kopf oder geht aus dem Zimmer. Ulrichs Schwester Maja und ihr Freund versuchen auf ihre Weise, der Familie Geld zu verschaffen, leider wenig erfolgreich, da sie bei der Vergabe der Intelligenz gerade nicht anwesend waren. 

So hängt alles an Mutter Beate und Tochter Iris, die nicht nur das Geschäft schmeißen, sondern auch ihre liebe Not mit den beiden Sturköpfen Ulrich und der Oma. 

Ulrichs Idee, Iris solle einen Millionär heiraten, ist auch nicht umsetzbar, denn Iris hat schon einen Freund, aber der ist Gerichtsvollzieher, und in dieser Eigenschaft kommt er auch das erste Mal zu den Schlotzers ins Haus.

Am Ende geht aber doch alles gut aus, denn Enkel Lukas hat eine neue Freundin ...

Neuerscheinung:
2022
Bestellnummer:
SP 10672
Autor:
Pfaus, Walter G.
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Buerhoop, Heino
Originaltitel:
Genre:
Komödie
Bühnenbilder:
01
Damen:
05
Herren:
04
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Reihe:
Plattdeutsche Stücke
Sonstiges:

Originalrechte bei Deutscher Theaterverlag GmbH
abendfüllend

Zurück